Reiseimpfungen auf Kassenkosten?

Die KKH übernimmt auch Reiseschutzimpfungen, wie Typhus, Gelbfieber, Cholera, Hepatitis A und B, Tollwut, Meningokokken und FSME (Zecken-Hirnhautentzündung)übernimmt, obwohl keine Standartleistungen im Katalog der gesetzlichen Krankassen sind. Dafür musste sie sich extra eine Satzungsänderung vom Bundesversicherungsamt genehmigen lassen. Malariaprophylaxe trägt die Kasse. Hintergrund der Entscheidung ist die Tatsache, dass die Kosten für eine Erkrankung, die Read more about Reiseimpfungen auf Kassenkosten?[…]